Olga Kotchenkova


Violine
Bratsche
Cello
Kontrabass
Flöte
Oboe
Klarinette
Fagott
Horn
Schlagzeug
Klavier
Harfe

Mikhail Spivak
Iakov Zats
Olga Kotchenkova
Yuri Goloubev
Alvaro Octavio Diaz
Christopher Bouwman
Javier Ros
Emily Hultmark
David Fernández Alonso
Alexandra Baker
Mikhail Mordvinov
Cristina Montes Mateo

Olga Kotchenkova (Violoncello), begann ihre musikalische Ausbildung in der Geburtsstadt Tchaikovsky und studierte anschliessend in Moskau. Dort schloss sie sowohl ihr Solistendiplom als auch ihr Kammermusikstudium mit Auszeichnung ab. Sie setzte ihr Studium an der Hochschule Duesseldorf bei Prof. Johannes Gorizki mit einem Aufbaustudium fort. O. Kotchenkova erhielte das DAAD-Stipendium und war Preisträgerin bei Internationalen Wettbewerben wie dem Wiener Musikwettbewerb 1995 und dem Internationalen Cello-Wettbewerb Premio Stradivari de Milano 1996.
Claudio Abbado lud sie zur Teilnahme am Luzernfestival in der Schweiz ein und Zubin Mehta als Mitglied des “Orquestra de la Comunitat Valenciana”.
Lorin Maazel hat Olga als eine erstklassige Kammermusikerin gelobt.